Seite wählen

Bürger in Pfaffenhofen an der Ilm entwickeln neue Verkehrskonzepte mit Design Thinking
In Deutschland besitzt im Schnitt jeder Bürger zur Zeit 1 Auto. Das ist auch im Ortsteil Weihern und Ecoquartier in Pfaffenhofen an der Ilm kaum anders. Aber was anders ist in diesen Stadtteilen: Die Anwohner haben großes Interesse, dies zu ändern.

Die Stadtwerke Paffenhofen mit Stadtwerke-Chef Stefan Eisenmann haben großes Interesse daran, dies zu ändern. Pfaffenhofen hat hierfür die Mobilitätswerkstatt ins Leben gerufen, um direkt mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Car-Sharing oder der Stadtbus waren erste Themen, die mit den Anwohnern engagiert diskutiert wurden.

Das Besondere in Paffenhofen: Wir entwickeln die neuen Ideen mit Design Thinking: Hierfür haben wir die Bürger gleich bei der ersten Info-Veranstaltung anhand eines persönlichen Themas (Entwickeln Sie ein Geschenk für einen Freund oder planen Sie ihr nächstes Fest) in die Methode hineinschnuppern lassen. Die Skepsis, nicht nur bei den älteren Teilnehmern, war anfangs zu spüren. Aber das Fazit war um so positiver. Von 44 Info-Teilnehmern haben sich 35 direkt für unseren ersten Workshop angemeldet. Dieser wird Mitte Oktober stattfinden und wir berichten euch dann, wie alles funktioniert hat.